[Diagnosis and treatment of rare testicular tumors using the example of malignant mesothelioma of the tunica vaginalis testis and Sertoli cell tumors].

Rare tumors of the testis not originating from germinal epithelium are a diagnostic and therapeutic challenge.

To present current approaches in rare tumors of the testis using the examples of Sertoli cell tumor (SCT) and malignant mesothelioma of the tunica vaginal testis (MMTVT).

A literature search in PubMed and the abstract databases of ASCO and ESMO was performed. Articles and book chapters were selected based on relevance to everyday treatment.

The low incidence of testicular tumors not originating from the germinal epithelium makes a standardized approach difficult. Diagnosis and treatment depend on the underlying diagnosis. While most SCT are benign, malignant subtypes require extensive resection including metastatic surgery if complete resection is possible. In MMTVT, multimodality treatment concepts are followed, according to the malignant mesotheliomas of the pleura.

Systematic registration of rare testicular tumors and comprehensive molecular pathological analysis are urgently needed to improve the understanding of tumor biology and to develop new therapeutic strategies.

HINTERGRUND: Hodentumoren, die nicht dem Keimepithel entstammen, sind selten und stellen eine diagnostische und therapeutische Herausforderung dar.

Das diagotische und therapeutische Vorgehen werden anhand von Sertoli-Zell-Tumoren (SZT) und malignen Mesotheliomen der Tunica vaginalis testis (MMTVT) dargestellt.

Es erfolgte eine Literaturrecherche in PubMed sowie den Abstract-Datenbanken von ASCO und ESMO. Die Auswahl der Artikel und Buchbeiträge erfolgte basierend auf der Relevanz für den Behandlungsalltag.

Die geringe Inzidenz nicht dem Keimepithel entstammender Hodentumoren macht ein standardisiertes Vorgehen schwierig. Diagnostik und Behandlung richten sich nach der zugrunde liegenden Diagnose. Während die meisten SZT benigne sind, steht bei den malignen Verlaufsformen eine umfassende Operation einschließlich einer Metastasenchirurgie im Vordergrund, sofern eine vollständige Resektion möglich ist. Bei MMTVT werden in Anlehnung an die malignen Mesotheliome der Pleura multimodale Behandlungskonzepte verfolgt.

Die systematische Erfassung seltener Hodentumoren sowie eine umfassende molekularpathologische Analyse sind dringlich erforderlich, um das Verständnis für die Tumorbiologie zu verbessern und neue therapeutische Ansätze zu entwickeln.

Der Urologe. Ausg. A. 2021 Jun 29 [Epub]

G von Amsberg, M Sehovic, M Hartmann, C Bokemeyer

II. Medizinische Klinik, Onkologisches Zentrum, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Martinistr. 52, 20246, Hamburg, Deutschland. ., Klinik für Urologie und Kinderurologie, Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg, Rotenburg, Deutschland., Klinik und Poliklinik für Urologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg, Deutschland., II. Medizinische Klinik, Onkologisches Zentrum, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Martinistr. 52, 20246, Hamburg, Deutschland.

email news signup