[Risk-adapted prostate cancer screening-update 2021].

Prostate cancer (PCa) is the most common cancer and the second leading cause of cancer death in men in industrialized countries. There is no commonly accepted prostate cancer screening strategy. Based on the experience of various international screening studies, the German Prostate Cancer Early Detection Study Based on a Baseline PSA Value in Young Men (PROBASE) was established in 2014.

Based on the positive results of retrospective cohort analyses, the PROBASE study is designed to demonstrate that a screening strategy based on risk stratification by a baseline prostate-specific antigen (PSA) level at age 45 or 50 years may be an alternative to population-based screening. PROBASE is presented in the context of other risk-adapted screening studies.

There are basically several approaches to improve the population-based screening of PCa. Known risk factors for prostate cancer are age, a certain genetic predisposition (BRCA 1/2) and other germline mutations as well as individual somatic mutations.

A total of 23,301 participants were randomized to study arm A. Baseline PSA testing in study arm A categorized 89.18% of participants into the low-risk group, 9.32% into the intermediate-risk group, and 1.48% into the high-risk group. Thus, the risk assignment exactly matched the previously reported distribution.

Baseline PSA-dependent, risk-adapted PSA screening has the potential to reduce the high incidence of overdiagnosis and ultimately overtreatment of insignificant prostate cancers of population-based screening through extended testing intervals in the low-risk group. In parallel with PROBASE, several risk-adapted screening strategies are currently being tested worldwide; the evaluation of which is also awaited in several years.

HINTERGRUND: Das Prostatakarzinom (PCa) ist die häufigste Krebserkrankung und die zweithäufigste Krebstodesursache bei Männern in Industrieländern. Es gibt keine allgemein akzeptierte PCa-Früherkennungsstrategie. Aus den Erfahrungen verschiedener internationaler Screeningstudien wurde 2014 die deutsche „Prostate Cancer Early Detection Study Based on a Baseline PSA Value in Young Men“ (PROBASE) etabliert.

Basierend auf den positiven Ergebnissen retrospektiver Kohortenanalysen soll die PROBASE-Studie nachweisen, dass eine Früherkennungsstrategie nach Risikozuordnung durch einen Basiswert für das prostataspezifische Antigen (PSA) im Alter von 45 oder 50 Jahren eine Alternative zum populationsbasierten Screening darstellen kann.

Grundsätzlich gibt es mehrere Ansätze, das populationsbezogene Screening des PCa zu verbessern. Bekannte Risikofaktoren für ein PCa sind z. B. das Alter, eine bestimmte genetische Prädisposition (BRCA 1/2) und andere Keimbahnmutationen sowie einzelne somatische Mutationen. Die PROBASE-Studie konzentriert sich auf das Alter und die Bestimmung eines Basis-PSA ERGEBNISSE: Insgesamt 23.301 Teilnehmer wurden in den Studienarm A randomisiert. Die PSA-Baseline-Tests im Studienarm A kategorisierten 89,18 % der Teilnehmer in die niedrige, 9,32 % in die intermediäre und 1,48 % in die hohe Risikogruppe. Damit entsprach die Risikozuordnung exakt der bislang berichteten Verteilung.

Das vom Basis-PSA abhängige risikoadaptierte PSA-Screening hat das Potenzial, durch verlängerte Testintervalle in der Niedrigrisikogruppe das hohe Ausmaß der Überdiagnostik und letztlich auch der Übertherapie insignifikanter PCa des populationsbasierten Screenings zu reduzieren. Parallel zu PROBASE werden aktuell mehrere risikoadaptierte Screeningstrategien weltweit getestet, deren Auswertung ebenfalls erst in einigen Jahren zu erwarten sein wird.

Der Urologe. Ausg. A. 2021 Apr 01 [Epub ahead of print]

R Al-Monajjed, C Arsov, P Albers

Medizinische Fakultät, Universitätsklinikum Düsseldorf, Klinik für Urologie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Moorenstr. 5, 40225, Düsseldorf, Deutschland. ., Medizinische Fakultät, Universitätsklinikum Düsseldorf, Klinik für Urologie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Moorenstr. 5, 40225, Düsseldorf, Deutschland.

email news signup